Ulrich Möller

Supervisor (DGSv) | Psychotherapeut (HPG)

Seminarangebote

  • MOVE – Motivierende Kurzintervention am Arbeitsplatz

Eine erhebliche Anzahl von Beschäftigten konsumiert riskant Alkohol, Cannabis oder andere Suchtmittel und/oder Medikamente.

MOVE bietet ein Instrument für soziale Ansprechpartner_innen (SAP), Betriebsärzt_innen und Personalverantwortliche um Beschäftigte, die riskante Konsummuster aufweisen, in Informations- und Beratungsgesprächen zu motivieren, ihr Verhalten zu ändern.

Ziel ist es, gesundheitliche Gefährdungen abzubauen und wieder arbeits- und leistungsfähig zu werden. Bei MOVE ist die Motivation zur Veränderung nicht Voraussetzung, sondern Ziel der Gespräche.

Das Konzept wendet sich daher auch und gerade an unterschiedliche Personen, seien es (jugendliche) Auszubildende oder (erwachsene) betriebliche Mitarbeiter_innen  die noch nicht davon überzeugt sind, etwas für sich tun zu müssen oder zu wollen.  

MOVE basiert auf den Grundlagen evidenzbasierten „Motivational Interviewing“ (MI) nach Miller/Rollnick sowie auf dem Modell zur Entstehung von Motivation (Transtheoretisches Modell) nach Prochaska/DiClemente.

In der dreitägigen MOVE - Fortbildung werden Beratungs- und Ansprechpersonen qualifiziert und ermutigt, in Gesprächen mit Mitarbeiter_innen oder Jugendlichen Veränderungen einzuleiten.

Infoblatt zu der Fortbildung als PDF-Datei

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf, wenn Sie weitere Informationen möchten oder Fragen zu der Fortbildung haben.

Anmeldungen bitte direkt über die Fortbildungsstätte „Haus Neuland“

 

  • In Gesundheit investieren

Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz – Prävention und Verhaltenstraining

 

  • Sich neu entdecken – voneinander lernen – sich stärken

Kompetenztraining für junge Erwachsene

 

  • Kommunizieren – Kooperieren – Konflikte austragen

Konfliktmanagement – Konfliktregelung

 

  • Veränderung ist ein Prozess

Motivierende Gesprächsführung